, Luca Kachel, Kümmerle Rainer

Auswärtssieg der U19 gegen den TV Appenzell und anschliessender Team-Ausflug nach Konstanz zur 2. HBL

SG Appenzell Teufen : SG Züri Oberland 22:30 (12:16)

Die MU19 fährt zum Rückspiel gegen den TV Appenzell und belohnt sich nach dem klaren Sieg mit einem anschliessenden Team-Ausflug zum Abendessen nach Konstanz und erlebt die Atmosphäre der 2. Handball Bundesliga beim Heimspiel der HSG Konstanz gegen den Traditionsclub TuSEM Essen. 
 
Die MU19 versammelte sich kurz nach 12 Uhr im Mettlen, um zum Match nach Appenzell zu fahren. Nach dem Einwärmen und der Team-Besprechung startete die Mannschaft top motiviert ins Spiel, was sich auch auf der Anzeigetafel widerspiegelte. Unser Team lag immer 2-3 Tore vorne und bis zur Pause konnte man den Vorsprung auf 4 Tore ausbauen (12:16). Um nicht wieder komplett energielos -wie im letzen Spiel- aus den Kabinen zu kommen, hielten wir die Pausenbesprechung in der Halle ab und mit einem kleinen temporeichen Einwärmspiel vor dem Anpfiff der zweiten Hälfte holten wir noch die nötige Power und Agressivität aus uns raus, die es brauchte um von Anfang an wieder Vollgas zu geben. Und tatsächlich: Es half! Mit starken Aktionen im Angriff und einer sehr soliden Verteidigung holten wir uns hoch-verdient den 2. Saisonsieg und gewannen mit 22:30.  Danach ging es nach Konstanz: Wir fuhren direkt nach dem Siegerbier nach Hegne, wo wir zu Abend assen. Es gab für jede Person zwei enorm grosse Schnitzel -was für einige doch tatsächlich zu wenig war!- mit Pommes. Gut gestärkt gingen wir dann das 2.HBL Spiel von der HSG Konstanz gegen TuSEM Essen schauen. Die Atomosphäre war unglaublich, komplett anderst als bei uns in der höchsten Liga. Zwar verlor Konstanz am Schluss mit 27:30, dies änderte jeoch nichts an dem sehr gelungenen und sehr geilen Tag.
 
Luca Kachel