> Zurück

MU15 - Drei-Punkt-Wochenende

Renner Jonas 17.11.2019

An diesem Wochenende hatten die MU15-Junioren ein strenges Programm zu absolvieren. Am Samstag musste man zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Neuhausen reisen und bereits am Sonntag folgte ein weiteres Auswärtsspiel in Winterthur gegen den Tabellennachbarn.

 SG Rhyfall Munot – SG Züri Oberland 24:24 (13:9)

Die Partie gegen die SG Rhyfall Munot startete ausgeglichen, keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Obwohl die Gastgeber bisher alle Spiele gewonnen haben, befanden sich die U15-Junioren aus dem Züri Oberland heute auf Augenhöhe mit den Neuhausern. Trotzdem konnten sich die einheimischen Junioren gegen Ende der ersten Halbzeit etwas absetzen und einen 4-Tore Vorsprung mit in die Pause nehmen.

Nach dem Pausentee pendelte sich der Rückstand der Gäste bei 3 – 4 Toren ein, obwohl die Zürcher nun kompakt verteidigten und wenig Fehler begingen, konnte dieser nicht verringert werden. Nach 50 Minuten und drei Toren in Serie stand es plötzlich nur noch 22:21 und eine Überraschung lag in der Luft. Die folgenden zehn Minuten waren hart umkämpft und mit 40 Sekunden auf der Uhr und einem Tor Rückstand ging es in die finale Phase des Spiels. Die Zürcher Oberländer behielten die Nerven und erzielten 7 Sekunden vor Schluss den Ausgleich und konnten sich über die ersten Punkte in dieser Hinrunde freuen. 

SG Winterthur – SG Züri Oberland 32:33 (19:15)

Bereits am darauffolgenden Tag fand das nächste Spiel statt. Nach dem Punktgewinn des Vortags wollte man nun endlich den ersten Sieg einfahren und den letzten Tabellenplatz verlassen. Dazu musste die Leistung vom Samstag nochmals abgerufen werden. Leider schienen die Junioren der SG Züri Oberland bei Spielbeginn noch in Neuhausen zu sein, da man rasch mit 9 Toren im Rückstand lag. Nach gut 15 Minuten fand man aber besser ins Spiel und konnte dank einer besseren Deckungsarbeit den Rückstand bis zur Pause auf 4 Tore verringern – wie am Samstag.

Nach der Pause sah man dann die Einstellung und den Einsatz, der am Tag zuvor zum Punktgewinn geführt hat und rasch konnte man den Spielstand ausgleichen. Es gelang jedoch nicht, sich abzusetzen, da nun beide Teams sehr guten Angriffshandball zeigten. Somit wiederholte sich die Situation vom Samstag mit leicht geänderten Vorzeichen, 30 Sekunden vor Schluss, ausgeglichener Spielstand und Ballbesitz Züri Oberland und wie schon gegen Rhyfall Munot erzielte man kurz vor Schluss ein Tor, dieses Mal zur Führung. Diese gab man in den verbliebenen Sekunden nicht mehr her und feierte den ersten Sieg der Meisterschaftsrunde und den zweiten Punktgewinn an diesem Wochenende.

 

Dieses Wochenende haben die U15-Junioren gezeigt, dass sie mit jedem Gegner aus der Gruppe mithalten können, wenn sie als Team zusammenarbeiten und den notwendigen Einsatz an den Tag legen. Diesen Einsatz und Zusammenhalt benötigt es nun auch in den folgenden Spielen, bereits am Freitag, 22. November folgt der Cup-Halbfinal und am Samstag, 23. November das Rückspiel gegen die SG Winterthur. Somit folgt wieder ein Doppelspieltag, aber das scheint eine Stärke des Teams zu sein.