> Zurück

MU15 - Sieg am Eselriet Cup

Renner Jonas 15.06.2019

MU15 feiert Turniersieg in Effretikon

Nach über einem Monat Training und einem Vorbereitungsspiel gegen Stäfa stand am vergangenen Samstag endlich das erste Turnier auf dem Terminplan. Am Eselriet-Cup in Effretikon konnte man sich mit GW Effretikon, HSV Säuliamt und SG Züri Unterland messen und endlich das Gelernte in einem Wettkampf ausprobieren. Mit vier Siegen aus ebenso vielen Spielen gewannen die Züri Oberländer das Turnier verdientermassen, aber was noch wichtiger ist, man konnte auch verschiedene Verteidigungssystem austesten und steigerte sich im Verlaufe des Turniers stetig.

Verhaltener Start in das Turnier

Der erste Gegner war die SG Züri Unterland und wie es schien waren unsere Junioren noch nicht wach, nach nur wenigen Minuten lag man mit 0:4 zurück. Zum Glück wirkte der Rückstand als Wachmacher und es gelang uns, Tor um Tor aufzuholen. Grossen Anteil hatte daran die Verteidigung, in welcher man sich gegenseitig aushalf und nur noch wenige Chance zuliess. Die Würfe, welche aufs Tor kamen, konnte unser Torhüterduo sicher parieren und schlussendlich feierten wir einen knappen Erfolg.

Zwei Mal Effretikon

Die nächsten beiden Spiele folgten gegen GW Effretikon 1 und 2. Gegen die meisten Spieler haben wir bereits in der vergangenen Saison gespielt und deshalb war die Motivation und Vorfreude sehr hoch. Im ersten Spiel gegen GWE 2 versuchten wir mit einer etwas offensiveren Deckung den Spielfluss der Effretiker früh zu unterbinden. Dies gelang teilweise gut und wir zwangen die Effretiker zu frühen Abschlüssen. Die Ballgewinne wurden leider nicht konsequent genug ausgenutzt und die Gegenstossauslösung liess noch zu wünschen übrig. Trotzdem haben wird das Spiel gewonnen und waren bereit für das Spiel gegen GWE 1.

In diesem Spiel verteidigten wir nochmals offensiver, es wurde beinahe auf ein 3:3-Verteidigungssystem umgestellt, was viel Laufarbeit bedeutete. Diese wurde zu Beginn des Spiels leider nicht verrichtet und daher gerieten wir, wie schon im ersten Spiel, früh in Rückstand. Mit zunehmender Spieldauer fanden wir besser in das ungewohnte Verteidigungssystem, konnten einige Bälle der Effretiker abfangen und belohnten uns mit schnellen Gegenstosstoren. Dank dieser Steigerung verliessen wir auch im dritten Spiel den Platz als Sieger.

Beste Leistung zum Schluss

Im letzten Spiel gegen HSV Säuliamt ging es für uns um den Turniersieg. Beide Teams waren bisher ungeschlagen und es konnte eine ausgeglichene Partie erwartet werden. Wir setzten in der Verteidigung wieder auf ein offensives 3:3-System und dieses Mal waren wir vom Anpfiff an höchst konzentriert. Es gelang uns viele Bälle abzulesen und mit Gegenstössen zum Torerfolg zu kommen. Das Spiel war von Anfang an eine deutliche Angelegenheit und nach 22 Minuten stand der verdiente Turniersieg fest.

 

Das Turnier war eine gute Standortbestimmung und Möglichkeit, verschiedene Verteidigungssysteme auszuprobieren. Man konnte sehen, dass viel Potenzial in der Mannschaft steckt, dieses aber nicht immer abgerufen werden kann. Daran werden wir im Training weiterarbeiten und bereits in zwei Wochen steht das nächste Vorbereitungsturnier in Bülach auf dem Programm.